2. Semester 2017

Jugendkunstschule

Öffnet externen Link in neuem Fenster

Veranstaltungskalender

September 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

VHS Cafeteria

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 - 13 Uhr

Speiseplan
25. - 29. September

Gmünder VHS

Münsterplatz 15
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 92515-0
Telefax 07171 92515-26
E-Mail:
info@gmuender-vhs.de

Öffnungszeiten des
Kundensekretariats:
Mo-Fr          8 - 12 Uhr
Mo-Do       13 - 17 Uhr
Sa                9 - 12 Uhr

Sprechzeiten für 
Integrationskurse:
Mo, Di, Do, 14 - 16 Uhr
Mi, 10 - 12 Uhr

Leitet Herunterladen der Datei einFerien-/Schließzeiten

Leitbild der Gmünder VHS

Unser Selbstverständnis: Bildung für alle

Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. Bildung ist die Vermittlung und Aneignung von Wissen und Können, die Befähigung zur Distanz und Unterscheidung sowie die Herausbildung einer kritischen Urteilskraft. Sie fördert Persönlichkeitsentwicklung, Chancengleichheit und Toleranz und ermöglicht Begegnungen. Bildung ermöglicht die verantwortungsbewusste Teilhabe an unserer demokratischen Gesellschaft, trägt zur individuellen Zukunftsgestaltung bei und motiviert die Teilnehmenden zum lebenslangen Lernen. Bildung für alle anzubieten, ist das zentrale Leitmotiv der Volkshochschulen.

 

Die Gmünder VHS ist die Weiterbildungseinrichtung der Trägerkommunen Schwäbisch Gmünd und ihrer Umlandgemeinden im Wirtschaftsraum Schwäbisch Gmünd. In deren Auftrag und im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung macht die VHS umfassende Bildungsangebote und berücksichtigt dabei die besonderen Bedingungen des Einzugsgebiets.

Als öffentlich verantwortetes Weiterbildungsbildungszentrum ist die Gmünder VHS parteipolitisch und weltanschaulich unabhängig. Unsere Bildungsarbeit steht in der Tradition der Aufklärung und des humanistischen Menschenbildes.

 

VHS als Ort der Begegnung

Die Gmünder VHS ist zugleich Lernort und Gestaltungsort sowie sozialer und kultureller Treffpunkt für alle. Wir heißen Menschen aller sozialen Schichten, Milieus, Nationalitäten, Religionen, kulturellen Orientierungen und Altersgruppen willkommen. Wir pflegen eine offene Lernkultur, die an die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Bevölkerung anschließt und sind bestrebt, auch diejenigen Bevölkerungsgruppen zu erreichen, die aufgrund ihrer Lernbiografie den klassischen Bildungseinrichtungen distanziert gegenüberstehen. Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und die Inklusion von Menschen mit Behinderung gehören zu unserem Selbstverständnis. Das Haus und die Mitarbeiter ermöglichen ein frei zugängliches Forum für Kommunikation, Ideenaustausch und interkulturelle Begegnung.

 

Unser Programmangebot

Unser Programm gründet auf einem verlässlichen und bewährten Grundangebot. Es greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und fördert die allgemeine und berufliche Bildung. Es gibt Orientierung, hilft Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln und vermittelt ein breites Spektrum an Fertigkeiten.  

Auf neue Anforderungen reagieren wir schnell und mit wechselnden Kooperationen und Partnerschaften. Dabei arbeiten wir mit Firmen, Behörden, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen zusammen und führen Auftragsdienstleistungen für besondere Zielgruppen durch. 

Wir verknüpfen pädagogisches Denken und wirtschaftliches Handeln. Wir gehen sorgsam und wirtschaftlich mit allen Ressourcen um und organisieren unsere Abläufe so effizient wie möglich. 

Im Sinne einer lernenden Organisation legen wir Wert auf kontinuierliche Verbesserung. Diese umfasst sowohl die Qualität des Programmangebots als auch die Optimierung unserer Verwaltungsprozesse. Um dies zu erreichen, werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Dozentinnen und Dozenten regelmäßig weitergebildet. Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützt unsere MitarbeiterInnen in ihrer Gesundheitsprävention. 

 

Teilnehmenden- und Kundenorientierung

Wir erreichen unsere Teilnehmenden und Kunden mit differenzierten Angeboten. Wir beraten sie neutral, umfassend, individuell und kompetent. Unser Umgang mit ihnen ist von Wertschätzung und Freundlichkeit geprägt. Sozialverträgliche Gebühren und zusätzliche Ermäßigungsregelungen erleichtern den Zugang. Unsere Anmeldezeiten orientieren sich an den Bedürfnissen unserer Kunden.

Unsere Kunden im Bereich der Beruflichen Bildung sind sowohl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung als auch die Unternehmen und der Arbeitsmarkt. Oberstes Ziel unserer Qualifizierungsangebote ist die Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Dabei kooperieren wir mit der Arbeitsagentur, Firmen und Fachleuten und nutzen unsere Netzwerke.

Eine wertvolle Ergänzung unserer Kursarbeit ist unsere Cafeteria im VHS-Zentrum am Münsterplatz. Neben einem kostengünstigen Mittagstisch für jedermann/frau bietet sie die Möglichkeit, sich auch vor und nach den Kursen auszutauschen und zu erholen. 

 

Regionales Bildungszentrum

Im Wirtschaftsraum Schwäbisch Gmünd findet man die Gmünder VHS in 6 Stadtteilen und 20 Gemeinden. Durch die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeistern, örtlichen LeiterInnen und vielen verschiedenen Institutionen vor Ort, entsteht ein individuelles, auf die Bedürfnisse vor Ort zugeschnittenes Programm. Die örtlichen VHS-LeiterInnen sind ehrenamtlich tätig. Sie stehen für die VHS in ihrem Ort und planen die Erwachsenenbildungsangebote speziell für ihren Ort. Die zentrale VHS-Geschäftsstelle  unterstützt sie dabei mit ihrer Fachlichkeit, mit ihrem Dozentenpool und ihrem Netzwerk.  

 

Die Gmünder VHS fühlt sich dabei verantwortlich

  • für eine flächendeckende und kontinuierliche Grundversorgung mit Weiterbildung
  • für eine kundenfreundliche und ökonomische Vernetzung der Angebote
  • für ein wohnortnahes und ausgewogenes Programm
  • für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Kursangebote
  • für gesellschaftliche Gruppen mit geringeren Bildungschancen 
  • für eine kommunale Verankerung und örtliche Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen, Institutionen und Vereinen
  • und natürlich für ihre ehrenamtliche Leiterinnen.
     

Unser Bildungsspektrum umfasst: 

  • Grundbildung und Orientierungswissen in gesellschaftlichen, kulturellen und ökologischen Fragen  
  • Elternbildung: Orientierung und Unterstützung bei den Erziehungsaufgaben
  • Entwicklung und Förderung der ästhetischen Bildung, der künstlerischen Fähigkeiten und der Kreativität 
  • alle Formen von Sprachtraining, in fremden Sprachen, in der Muttersprache und in Techniken der mündlichen und schriftlichen Kommunikation
  • Berufliche Qualifizierung mit Schwerpunkten auf modernen Informations-und Kommunikationstechniken, kaufmännischen Schulungen und persönlichen Arbeitstechniken
  • Präventive und genussvolle Angebote im Bereich Fitness, Entspannung, Ernährung
  • Angebote zum Erreichen von Schulabschlüssen auf dem 2. Bildungsweg

 

15. Dezember 2014