Programm
/ Kursdetails

15000 Jahre Mord und Totschlag - Auf den Spuren spektakulärer Verbrechen von der Steinzeit bis zur frühen Neuzeit

Skelettreste liefern mannigfache Informationen über die Lebensumstände unserer Vorfahren. Neben der Bestimmung von Sterbealter, Geschlecht, Körperhöhe, Krankheiten u. a. sind dabei Anzeichen von Gewalteinwirkungen besonders interessant. Wie bei modernen Fällen in der Gerichtsmedizin werden diese Spuren zunächst im Detail beschrieben. Daraus ergeben sich dann Anhaltspunkte hinsichtlich der Gestalt des einwirkenden Gegenstands und dessen Einwirkungsrichtung sowie in einem weiteren Schritt möglicherweise auch Hinweise auf die sogenannte Täter-Opfer-Geometrie. So kann z. B. zwischen scharfer und stumpfer Gewalt unterschieden und abgeleitet werden, in welcher Körperhaltung das Trauma gesetzt wurde. Heilungserscheinungen am Knochen zeigen an, ob und wie lange eine Verletzung überlebt wurde.
Die Auswertung von Gewalteinwirkungen am Skelett erlaubt schlaglichtartige Einblicke in individuelle Schicksale und Leidensgeschichten und häufig auch die Rekonstruktion des Tathergangs. In dem Vortrag werden bekannte und weniger bekannte Fallbeispiele von der Steinzeit bis in die frühe Neuzeit v. a. aus Südwestdeutschland, aber auch aus anderen Regionen Deutschlands vorgestellt. Beispielsweise das neolithische Massengrab von Talheim und das Massengrab aus Wittstock aus dem 30-jährigen Krieg.


Kurs-Nr.:
I109106
Beginn:
Di., 19.03.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Dauer:
1 Abend
Kursort:
VHS am Münsterplatz, Saal
Münsterplatz 15
73525 Schwäbisch Gmünd
Gebühr:
6,00 €

Datum
19.03.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Straße
Münsterplatz 15
Ort
GD, Münsterplatz, Saal B 0.2


Info:

Keine Anmeldung erforderlich - Abendkasse!

Info beachten


Schwäbisch Gmünder Volkshochschule e. V.

Münsterplatz 15
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 92515-0
Telefax: 07171 92515-26
E-Mail: info@gmuender-vhs.de


Anfahrt

Öffnungszeiten

Kundensekretariat

Montag - Freitag    8 - 12 Uhr
Montag - Donnerstag  13 - 17 Uhr
Samstag 9 - 12 Uhr


Integrationskurse

Montag    14 - 16 Uhr
Dienstag 14 - 16 Uhr
Mittwoch  10 - 12 Uhr
Donnerstag                14 - 16 Uhr